Psychotherapie von Ängsten und Phobien

Angst ist völlig normal. Sie ist unsere natürliche Reaktion auf Gefahr. Sie hilft uns, der Gefahr zu entkommen oder deren Ursache auszuschalten.

Wenn die Angstgefühle sehr ausgeprägt sind und ein normales Maß überschreiten, spricht man von Angststörungen. Diese können den Alltag und die Lebensqualität der Betroffenen sehr stark beeinträchtigen.

Untersuchungen haben ergeben, dass im Laufe eines Jahres rd. 15% aller Erwachsenen in Deutschland an einer voll ausgeprägten Angststörung erkranken.

Manchmal sind es unbewusste Ängste, die uns daran hindern, gewünschte oder notwendige Veränderungen in unserem Leben einzuleiten, sei es im beruflichen oder privaten Umfeld.

foto-psychotherapie-ängste

Kommt dir das bekannt vor?

  • Deine Ängste schränken deine Lebensqualität und deine Bewegungsfreiheit mehr und mehr ein.
  • Deine Partnerschaft oder deine Arbeit ist wegen deiner Ängste ernsthaft in Gefahr.
  • Du brauchst manchmal Alkohol oder Beruhigungsmittel, um deiner Angst Herr zu werden.
  • Du bist unzufrieden, fühlst dich unausgefüllt, traust dich aber nicht, etwas zu verändern.
  • Du bist deshalb traurig und niedergeschlagen.

Wenn Ängste das Leben bestimmen

Ängste gehören zu unserem Leben. Jeder Mensch hat sie und das ist auch gut so. Sie warnen uns vor Gefahren, machen uns wachsam und versetzen uns in die Lage, vor Gefahren zu flüchten oder uns zur Wehr zu setzen. Ein geniales Warnsystem.

Ängste können außer Kontrolle geraten. Wenn Angst da ist ohne eine reale Bedrohung, kann das unser Leben erheblich nachteilig beeinflussen. Die Angst wirkt dann nicht mehr lebensrettend sondern lebensverhindernd. Man ist von seinen Ängsten gefangen, nimmt nur noch sehr eingeschränkt am Leben teil. Man spricht dann von Angststörungen oder Angsterkrankungen.

Angst hat viele Gesichter. Es gibt Ängste vor bestimmten Gegenständen oder Situationen, unvorhersehbare Angstanfälle mit starken körperlichen Reaktionen oder auch beständige unspezifische (generalisierte) Angst vor „allem möglichen“. Manchmal bemerkt man nur die körperlichen Symptome und ist sich gar nicht bewusst, dass Angst der Auslöser ist.

Die Ursachen für Angststörungen können sehr unterschiedlich sein. Häufig gibt es bestimmte Ereignisse in unserem Leben, die als Auslöser identifiziert werden können. Es kommt auch vor, dass uns die Ursachen für unsere Angst nicht bewusst sind, z.B. wenn diese in unserer frühesten Kindheit liegen oder das auslösende Ereignis für uns so schlimm war, dass unser Bewusstsein es um uns zu schützen „ausgeblendet“ hat. Manche Ängste haben wir auch erlernt oder von unseren Eltern übernommen.

foto-psychotherapie-1

Wie läuft eine Psychotherapie ab?

foto-psychotherapie-2

Genauso unterschiedlich wie die Menschen, die zu mir kommen, sind deren Ängste. Deshalb gibt es für die Psychotherapie bei mir kein Patentrezept. Ich lasse mich von meinem Fachwissen, meinem persönlichen Eindruck von dir und sehr stark von meiner Intuition leiten.

Generell geht es mir immer darum, die Ursache(n) für deine Ängste zu finden und diese dann sanft und nachhaltig zu heilen. Natürlich können wir schlimme Ereignisse in unserem Leben nicht ungeschehen machen. Aber wir können ihnen ihren Schrecken, ihre negative Energie, nehmen und dafür sorgen, dass sie uns keine Angst mehr machen.

In unserer ersten Sitzung sprechen wir ausführlich über deine Angststörung oder dein Anliegen. Wir beleuchten das Thema von allen Seiten, ich stelle viele Fragen, mache unter Umständen auch schon kinesiologische Tests. Dann machen wir gemeinsam einen Behandlungsplan der sich selbstverständlich soweit wie möglich nach deinen Wünschen und Möglichkeiten richtet. Ich erkläre dir die Klopfakupressur in den Grundzügen und zeige dir, wie du sie als Selbsthilfe-Tool für dich allein zuhause anwenden kannst. Und du erhältst von mir Tipps für Entspannungsübungen, die du ebenfalls für dich allein anwenden kannst. Die erste Sitzung kann daher durchaus 1,5 bis 2 Stunden dauern.

In den weiteren Therapiesitzungen werden wir den Behandlungsplan nach und nach abarbeiten, d.h. die gefundene(n) Ursache(n) deiner Probleme Stück für Stück entladen und deinem Energiesystem ermöglichen, sich dadurch neu zu regulieren. Dies ist ein Prozess, der durchaus eine gewisse Zeit braucht, genau wie eine Wunde, die nicht von heute auf Morgen verheilt ist. Neue Aspekte, die in der Zeit zwischen den einzelnen Sitzungen aufgetreten sind, beziehen wir natürlich in die jeweils anstehende Behandlung mit ein.

In der Psychotherapie arbeite ich hauptsächlich mit den Methoden der Psychokinesiologie und der Klopfakupressur. Diese wirken sehr sanft und trotzdem sehr nachhaltig. Welche Methoden ich im Einzelnen anwende, kannst du hier sehen.

Möchtest du endlich wieder frei und ohne Einschränkungen am Leben teilnehmen?

Dann ruf mich an oder vereinbare gleich hier deinen Termin zum Kennenlernen.

Kontakt:

Heilpraxis für Psychotherapie und Coaching

Thomas Tramm
Heilpraktiker für Psychotherapie
zertifizierter Coach

Langelohe 65
25337 Elmshorn

Tel.: 04121 8066206
mobil: 0172 4258163
e-Mail:
info@psychotherapie-praxis-elmshorn.de

Praxiszeiten:
Dienstag bis Freitag, 09:00 bis 19:00 Uhr

 verein freier psychotherapeuten logo

 

dvct logo

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.