Trauerbegleitung.

Einfühlsam und wertschätzend

Hast du kürzlich einen geliebten und verehrten Menschen verloren?
Musstest du dich von deinem geliebten Haustier trennen?
Fühlst du dich deshalb traurig, niedergeschlagen, emotional leer?
Fehlt dir plötzlich die Lebensfreude?
Bist du deshalb manchmal panisch, vielleicht auch ärgerlich oder sogar wütend?

All dies sind Reaktionen auf den erlittenen Verlust. Du durchlebst gerade Trauer.

foto-trauerbegleitung-1

Was ist Trauer?

Trauer ist ein Prozess, vergleichbar mit der Entstehung und dem Heilungsprozess einer Wunde: Nach einem Schock, bei dem man nicht wahrhaben will, dass der Verlust eingetreten ist, kommt eine Phase tiefer Niedergeschlagenheit mit Sinnleere, Schuldgefühlen und Zukunftsängsten. Häufig kommt es auch zu körperlichen Symptomen wie Schlafstörungen und Verdauungsproblemen (Appetitlosigkeit). Nach einer gewissen Zeit setzt „Heilung“ ein: Der Gedanke an die verstorbene oder verlorene Person, lässt weniger verzweifeln. Es gelingt den Trauernden mehr und mehr, sich wieder auf die Gegenwart und die Zukunft zu konzentrieren. Seelisches Gleichgewicht und positive Gefühle stellen sich nach und nach wieder ein.

Genauso unterschiedlich wie wir Menschen sind, verläuft auch der individuelle Trauerprozess. Die genannten Symptome sind mehr oder weniger ausgeprägt und auch die Dauer ist individuell verschieden. Man trauert nicht nur um Menschen sondern auch um Tiere, Häuser und Gegenstände. Menschen, die ihre geliebte Heimat verlassen mussten, erleben eine Phase der Trauer.

Wie eine Wunde, die gereinigt und verbunden werden muss, um gut zu heilen, muss man sich auch der Trauer widmen. Sie will beachtet und anerkannt werden. Liebevoller und achtsamer Umgang mit sich selbst und den vorherrschenden Gefühlen helfen dabei dass schnell und nachhaltig „Heilung“ eintreten kann.

Es gibt Menschen, die vor ihrer Trauer weglaufen. „Arbeit ist die beste Medizin“ ist oft zu hören. Dies ist ein Trugschluss. Ablenkung schafft allenfalls vorüber gehende Erleichterung. Die Trauer wird sich immer wieder Gehör verschaffen durch verschiedenste körperliche und seelische Symptome – bis sie schließlich beachtet und gehört wird.

Trauer ist somit kein Zeichen von Schwäche…nichts vor dem man sich schämen müsste.

Mein Angebot für dich wenn du trauerst:

Ich biete dir für deine Trauer einen geschützten Raum. Hier kannst du alles sagen was dir auf der Seele liegt. Tränen weinen, die noch geweint werden wollen. Gefühle rauslassen, die noch in dir im Aufruhr sind. Ohne Wertung, aber dafür mit viel Wertschätzung und Einfühlungsvermögen. Auch, wenn dein Umfeld schon längst wieder zur Tagesordnung übergegangen ist.

Damit es dir schnell gelingt, wieder Glück und Lebensfreude zu empfinden. Dauerhaft.
Damit die Erinnerung an den Verlust bei dir nur noch dankbare Freude auslöst – statt Gefühlen von Traurigkeit und Niedergeschlagenheit.

foto-trauerbegleitung-2

Wie geht es jetzt weiter?

Wenn du glaubst, dass mein Angebot dir helfen könnte, klick hier und mache gleich einen Termin mit mir aus für ein erstes unverbindliches Gespräch.

Kontakt:

Heilpraxis für Psychotherapie und Coaching

Thomas Tramm
Heilpraktiker für Psychotherapie
zertifizierter Coach

Langelohe 65
25337 Elmshorn

Tel.: 04121 8066206
mobil: 0172 4258163
e-Mail:
info@psychotherapie-praxis-elmshorn.de

Praxiszeiten:
Dienstag bis Freitag, 09:00 bis 19:00 Uhr

Hinweis zu den Kosten:
Meine Leistungen als Heilpraktiker für Psychotherapie werden von den gesetzlichen Krankenkassen in der Regel nicht übernommen.

Weitere Einzelheiten erfährst du hier.

 verein freier psychotherapeuten logo

 

dvct logo

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.